Kaffee

Gitarre spielen und Musik machen ist nicht meine einzige Passion.

Ich habe zudem noch eine Vorliebe für Kaffee.

Da ich ohnehin gerne in der Natur bin, nehme ich meinen Kaffee auch gerne mit. Es gefällt mir einfach und tut mir unheimlich gut, mich draußen aufzuhalten. Ob beim Pilgern, Wandern und Spazieren oder manchmal auch einfach, wenn ich mich draußen hinsetze und das unter freiem Himmel sein genieße.

Heute ist es so, dass ich morgens gerne zunächst in die Natur raus gehe und dort meinen ersten Kaffee für den Tag trinke. Glücklicherweise wohne ich gleich neben einem Park, der unter der Woche auch meist leer ist, was meiner introvertierten Seite entgegenkommt.

Früher hab ich mir, wenn ich unterwegs war, meinen Kaffee dann am Kiosk oder beim Bäcker zum Mitnehmen geholt. Oder ich hab mich irgendwo reingesetzt.

Das ist auch schön, allerdings auch nicht billig auf Dauer. Irgendwann habe ich dann denn Kaffeebecher to go für mich entdeckt. Heute ist dieser kleine Thermobecher ein vielfacher Begleiter für mich, wenn ich rausgehe.

Er hat für mich viele Vorteile:

  • kein Klecker,
  • Platz für mehr als nur eine Tasse Kaffe
  • Der Kaffee bleibt länger warm
  • Weniger Kosten, da eigener Kaffe
  • Schickes Design
  • Dazu kann ich meinen Lieblingskaffee überall hin mitnehmen

Kaffeebecher to go: Meine neue Seite

Als ich ein bisschen damit experimentiert hatte, bemerkte ich dann folgendes: Ich war mit meinem Becher noch nicht ganz zufrieden. Das Volumen war zu klein. Bis ich im Park angekommen war, hatte ich schon fast alles weggetrunken.

Dann habe ich das Internet sondiert und bin auf folgende Kaffeebecher to go gestoßen:

Den Contigo und den Travel Mug von Emsa. Mit 360 ml und 470 ml fassen diese beiden Becher definitiv mehr als mein alter und genug. Also, kurzum: Bestellt und getestet und seitdem nutze ich beide vielfach.

Wie du weißt, verstehe ich es, eine Webseite zu erstellen. Und als ich dann entdeckt habe,  dass es zu meiner Verwunderung noch keine Internetseite zu Kaffeebecher to go gibt, habe ich die einfach selbst programmiert.

Das Ergebnis ist nun sichtbar und du kannst ihr gerne einen Besuch abstatten hier: www.kaffeebecher-to-go.com